Mausch IT-Services


Gruppe D / Spanien, Tschechien, Türkei, Kroatien

    • Mausch IT-Services

    • Top5Scoutbot schrieb:

      die Türken sind endlich raus.

      Der Aufschrei in der Türkei ist nun groß, dort beschwert man sich sich nun: Schuld am Ausscheiden sei man nicht selbst, sondern die Italiener, die nicht mit ihrer besten Mannschaft spielten.
      Dabei berufen sich die Türken auf das Regelwerk der Uefa. Tatsächlich ist in In Artikel fünf festgeschrieben: "Mit der Anmeldung zum Wettbewerb verpflichten sich die teilnehmenden Verbände, den Wettbewerb bis zu ihrem Ausscheiden zu bestreiten und während des gesamten Wettbewerbs stets in ihrer bestmöglichen Formation anzutreten".

      Das sei bei den Italienern jedoch nicht der Fall gewesen, behaupten die Türken - und haben damit völlig recht.

      Berechtigter Einwand aus der Türkei also – allerdings: Was macht eine Mannschaft zur stärksten Elf eines Kaders? Wie soll das messbar sein?




      focus.de/sport/fussball/em-201…n-vor-wut_id_5662450.html
    • Mausch IT-Services

    • Top5Scoutbot schrieb:

      Typisch Türken, schlechte Verlierer.
      Kennt jeder der früher auf der Straße gezockt hat.
      So kennen wir sie :nix:
      Haben mal ein Spiel gewonnen und schon wird halb Hamburg lahmgelegt. Und wenn´s dann trotzdem nicht reicht, sind die Anderen Schuld, is klar. Kann natürlich nicht daran liegen, das sie vielleicht die ersten beiden Spiele verloren haben und schlecht gespielt haben, ne ne...
      Der alte Fritz über Papa: "Und wenn er ein Tor macht, dann grüßt er wie ein griechischer Feldherr, der aus erfolgreicher Schlacht zurückkehrt, sich huldigen lässt von seinen Anhängern."
    • Mausch IT-Services

    • urgestein schrieb:

      Und wenn Bayern das macht heulen hier alle wegen Wettbewerbsverzerrung.
      Man sollte sich nun entscheiden was es nun ist.
      Nee, muss man sich nicht entscheiden. Die Sachverhalte liegen hier völlig anders. Bei den Bayern war es vor einem Jahr Werrbewersverzerrung, zum Vorteil von Freiburg und zum Nachteil unter anderen für uns. Wer den Italienern maximal das vorwerfen dürfte, wären Belgien und Schweden, die Gruppengegner.

      Das was die Türkei mal wieder zeigt, ist ganz schlechtes verlieren. 3:0 gegen Spanien verloren, die keineswegs bisher super geglänzt haben. Dann noch das Glück, das sie überhaupt mit 3 Punkten und dem schlechten TV eine Chance hatten.

      Diese neue Regelung ist ja wohl der größte Kokolores. Wenn ich 23 Spieler mitnehmen darf, müssen die auch Grundsätzlich einsetzbar sein.
      It's never over when number twelve is out on the field.
    • Mausch IT-Services

    • Nordlicht schrieb:

      Top5Scoutbot schrieb:

      die Türken sind endlich raus.
      Der Aufschrei in der Türkei ist nun groß, dort beschwert man sich sich nun: Schuld am Ausscheiden sei man nicht selbst, sondern die Italiener, die nicht mit ihrer besten Mannschaft spielten.
      Dabei berufen sich die Türken auf das Regelwerk der Uefa. Tatsächlich ist in In Artikel fünf festgeschrieben: "Mit der Anmeldung zum Wettbewerb verpflichten sich die teilnehmenden Verbände, den Wettbewerb bis zu ihrem Ausscheiden zu bestreiten und während des gesamten Wettbewerbs stets in ihrer bestmöglichen Formation anzutreten".

      Das sei bei den Italienern jedoch nicht der Fall gewesen, behaupten die Türken - und haben damit völlig recht.

      Berechtigter Einwand aus der Türkei also – allerdings: Was macht eine Mannschaft zur stärksten Elf eines Kaders? Wie soll das messbar sein?




      http://www.focus.de/sport/fussball/em-2016/terim-team-scheidet-aus-favorit-italien-verliert-gegen-irland-und-ploetzlich-toben-die-tuerken-vor-wut_id_5662450.html
      Ach du schxxx ... da sind die Anwälte von dem, der eigentlich in die Klappse gehört, wieder fleißig am Anzeigen einreichen :roll: