Mausch IT-Services


Heribert Bruchhagen / Vorstandsvorsitzender

    • Mausch IT-Services

    • Rheinmen schrieb:

      grottenkick schrieb:

      Rheinmen schrieb:

      grottenkick schrieb:

      Rheinmen schrieb:

      grottenkick schrieb:

      alles wird gut......
      Wenn nicht zahlst Du die Kiste Bier.....
      ich bin genau so pleite wie der HSV. Wasser ist das neue Bier.....und Flasche ist die neue Kiste :nix:
      Oh man wo soll das mit Dir enden ? :high5:
      Zweitklassigkeit :victory:
      nicht das wir Dich noch bis in die Regionalliga durchreichen müssen.......
      Das wäre dann vergleichbar mit Bon-Aqua....... :panik: :kotz:
      Philipp Kohlhöfer: Falls Deutschland wirklich ausstirbt, wäre es schön, wenn die Idioten zuerst verschwinden.
    • Mausch IT-Services

    • HSV Dino schrieb:

      krümel81 schrieb:

      andykue schrieb:

      Wir haben die Lizenz bekommen, oder?
      Und selbst wenn wir jetzt sparen, dann hat unsere Mannschaft bald keinen Wert mehr und wovon wollen wir dann leben? Noch haben wir Kühne im Boot, könnten also ein gutes Fundament für eine bessere Zukunft aufbauen. Und genau jetzt soll eingespart werden? Vollkommen falscher Zeitpunkt und viel zu kurz gedacht!
      Ja, aber nur weil wir weitere Anteile an Kühne verkauft haben und die Kohle umgehend in die vorhandenen Löcher gekippt haben! Und da ohne weitere MV aktuell nur noch 4 Komma irgendwas Prozente zum Verkauf stehen, können wir das höchstens noch einmal machen.Ich hätte ja auch gerne 5-6 Topleute und garantierte Verstärkungen, aber ohne Moos ist nun mal nix los. Also unterstütze ich ausdrücklich den knallharten Sparkurs der Verantwortlichen. Ich hätte ihn mir nur früher und ein wenig strukturierter gewünscht.

      Egal...wenn wir nun aus eigener Kraft ein paar Millionen Euro Spielraum im Transfer- und, viel viel wichtiger, im Gehaltsbudget erwirtschaftet haben, dann können wir meinetwegen auch gerne, so sich den eine oder mehrere Gelegenheit(en) auf dem Transfermarkt bietet/n, auf Kühnes angebotene 20 Millionen für Verstärkungen zugreifen.

      Wir müssen nur vorher erst einmal gewährleisten, dass wir die Gehälter dieser Leute auch dauerhaft aus eigener Tasche bezahlen können!
      Das Problem sehe ich im Satz "aus eigener Kraft ein paar Millionen...". Wie denn ? Es wird ja kaum einer gehen, leider. Und nach der Spardevise bedeutet das keine oder nur wenige billige Neuzugänge, wie soll man so eine bundesligataugliche Truppe zusammen bekommen ? Und die logische Konsequenz daraus ist der Abstieg 2018. Sollen wir den jetzt schon planen ? Kann ja wohl nicht wirklich das Ziel sein. Einige hier scheinen das in Kauf zu nehmen, ich halte das, trotz der Notwendigkeit einer Sparpolitik, für fatal.
      Nein wir müssen nur mal gute Spieler für wenig Geld einkaufen, wie es Freiburg, Mainz etc. seit Jahren vormachen.

      Beim HSV ist doch inzwischen egal, was der Spieler kostet, ob 14 Mio für Kostic, 10 für Walace oder 3,5 Mio für Wood, sie pendeln sich bei uns sowieso auf dem gleichen mäßigen Niveau ein. Dann kann man auch für wenig Geld zuschlagen, wenn am Ende sportlich das gleiche bei rauskommt.

      Also nix mit Planung Abstieg 2018. Ob wir jetzt 50 oder 5 Mio investieren, am Ende ist es wieder Platz 14 oder 15. Die einzige Möglichkeit. mal was zu verbessern, sehe ich darin, mal mit einer eingespielten Truppe in die Saison zu gehen. Anstatt wieder den x-ten Umbruch einzuleiten. Wir haben letzten Sommer für fast 40 Mio eingekauft, diese Spieler müssen nun mal liefern. Die Schonzeit ist vorbei.

      Ählich sehe ich die Kritik am Aufsichtsrat als überzogen. Einem nackten Mann kannste halt nicht in die Tasche greifen, insofern kann der Aufsichtsrat auch keine Gelder freigeben, wo keine sind.
    • Mausch IT-Services

    • Anscheinend mag Bruchhagen Kühne nicht besonders, auch wenn seine Worte bei seiner Amtübernahme Richtung Kühne versöhnlich klangen.
      Damals hatte man noch vermutet, dass Bruchhagens Haltung zu Kühne sich um 180 Grad gewandelt hätte.
      Aber jetzt schimmert doch wieder was von seinem "Kühne-No-Go" durch. :mussweg:

    • JLetschkoff schrieb:

      Anscheinend mag Bruchhagen Kühne nicht besonders, auch wenn seine Worte bei seiner Amtübernahme Richtung Kühne versöhnlich klangen.
      Damals hatte man noch vermutet, dass Bruchhagens Haltung zu Kühne sich um 180 Grad gewandelt hätte.
      Aber jetzt schimmert doch wieder was von seinem "Kühne-No-Go" durch. :mussweg:
      Nö da kommt wieder der Buchhalter durch wo mit er schon mal den HSV in erfolgreiche 90er Jahre führte. :lachen:

      Schade das er gehen musste ansonsten gäbe es Volksparkstadion von der WM 74 immer noch. ;(
      Niemals 2.Liga.
    • Noxo1968 schrieb:

      JLetschkoff schrieb:

      Anscheinend mag Bruchhagen Kühne nicht besonders, auch wenn seine Worte bei seiner Amtübernahme Richtung Kühne versöhnlich klangen.
      Damals hatte man noch vermutet, dass Bruchhagens Haltung zu Kühne sich um 180 Grad gewandelt hätte.
      Aber jetzt schimmert doch wieder was von seinem "Kühne-No-Go" durch. :mussweg:
      Nö da kommt wieder der Buchhalter durch wo mit er schon mal den HSV in erfolgreiche 90er Jahre führte. :lachen:
      Schade das er gehen musste ansonsten gäbe es Volksparkstadion von der WM 74 immer noch. ;(
      man kann sich auch zu tode buchhalten :floeten: ^^
    • Mausch IT-Services

    • hsv-alter schrieb:

      Noxo1968 schrieb:

      JLetschkoff schrieb:

      Anscheinend mag Bruchhagen Kühne nicht besonders, auch wenn seine Worte bei seiner Amtübernahme Richtung Kühne versöhnlich klangen.
      Damals hatte man noch vermutet, dass Bruchhagens Haltung zu Kühne sich um 180 Grad gewandelt hätte.
      Aber jetzt schimmert doch wieder was von seinem "Kühne-No-Go" durch. :mussweg:
      Nö da kommt wieder der Buchhalter durch wo mit er schon mal den HSV in erfolgreiche 90er Jahre führte. :lachen:Schade das er gehen musste ansonsten gäbe es Volksparkstadion von der WM 74 immer noch. ;(
      man kann sich auch zu tode buchhalten :floeten: ^^
      dafür ist er doch letztlich geholt worden, um den Verein zu beruhigen, um Ordnung herzustellen und Kosten zu senken. Im Moment macht er einfach nur seinen Job
    • Fiete06 schrieb:

      hsv-alter schrieb:

      Noxo1968 schrieb:

      JLetschkoff schrieb:

      Anscheinend mag Bruchhagen Kühne nicht besonders, auch wenn seine Worte bei seiner Amtübernahme Richtung Kühne versöhnlich klangen.
      Damals hatte man noch vermutet, dass Bruchhagens Haltung zu Kühne sich um 180 Grad gewandelt hätte.
      Aber jetzt schimmert doch wieder was von seinem "Kühne-No-Go" durch. :mussweg:
      Nö da kommt wieder der Buchhalter durch wo mit er schon mal den HSV in erfolgreiche 90er Jahre führte. :lachen:Schade das er gehen musste ansonsten gäbe es Volksparkstadion von der WM 74 immer noch. ;(
      man kann sich auch zu tode buchhalten :floeten: ^^
      dafür ist er doch letztlich geholt worden, um den Verein zu beruhigen, um Ordnung herzustellen und Kosten zu senken. Im Moment macht er einfach nur seinen Job
      mal sehen, wohin uns seine kostensenkung bringt?

      man kann sich auch in die 2 liga sparen 8-) ^^

      warten wir mal ab, was noch alles so passiert ;)
    • JLetschkoff schrieb:

      Anscheinend mag Bruchhagen Kühne nicht besonders, auch wenn seine Worte bei seiner Amtübernahme Richtung Kühne versöhnlich klangen.
      Damals hatte man noch vermutet, dass Bruchhagens Haltung zu Kühne sich um 180 Grad gewandelt hätte.
      Aber jetzt schimmert doch wieder was von seinem "Kühne-No-Go" durch. :mussweg:
      Ich sehe da keinerlei persönliche Abneigung, Bruchhagen bleibt doch sehr sachlich. Wenn überhaupt, müsste man auch eher unterstellen, dass Kühne Bruchhagen nicht sonderlich mag, letzterer verteidigt sich (und den Verein) nur gegen die erhobenen Vorwürfe, was auch absolut zu seinen Aufgaben gehört.
    • Mausch IT-Services

    • Neu

      Inzwischen dürfte sich Kühne wieder beruhigt haben, der HSV ist auf dem besten Weg, seine Kohle unters Volk zu bringen.
      Im Übrigen hat Bruchhagen absolut Recht. Er ist der Verantwortliche, und wenn er mit etwas Warten die ein- oder anderen 100.000,- sparen kann, ist das sicher nicht zu unserem Nachteil und allemal besser, als auf jede erstbeste Forderung einzugehen.
    • Neu

      Schroeder1887 schrieb:

      Inzwischen dürfte sich Kühne wieder beruhigt haben, der HSV ist auf dem besten Weg, seine Kohle unters Volk zu bringen.
      Im Übrigen hat Bruchhagen absolut Recht. Er ist der Verantwortliche, und wenn er mit etwas Warten die ein- oder anderen 100.000,- sparen kann, ist das sicher nicht zu unserem Nachteil und allemal besser, als auf jede erstbeste Forderung einzugehen.
      wahnsinnskicker mal wieder und bruchi eher getrieben wie Jarchow
    • Mausch IT-Services

    • Neu

      Black Adder schrieb:

      Schroeder1887 schrieb:

      ...und wenn er mit etwas Warten die ein- oder anderen 100.000,- sparen kann, ist das sicher nicht zu unserem Nachteil und allemal besser, als auf jede erstbeste Forderung einzugehen.
      Das wissen wir ja auch dann. Oder glauben wir dem Sparfuchs einfach mal so?
      Was heißt glauben?
      Wir hätten Leverkusen auch 12 Mio für Papa zahlen können, soviel wollten die ursprünglich haben. Bruchi hat erstmal verhandelt und jetzt zahlen wir 6,5 + x, je nach Einsätzen maximal 10.

      Ich würd mal sagen, da hat es sich doch gelohnt nicht gleich zuzuschlagen, wie Kühne es wohl gerne gehabt hätte.
    • Mausch IT-Services

    • Neu

      Wenn wir nicht zugeschlagen haben, weil die Kohle fehlte, ist die Kritik von Kühne ja noch unverständlicher. Nackter Mann und Tasche und so....

      Und ob nun 12 oder 11 oder 10 fix, der jetzige Deal ist für uns auf alle Fälle besser. Für Kühne übrigens auch.
    • Neu

      Schroeder1887 schrieb:

      Wenn wir nicht zugeschlagen haben, weil die Kohle fehlte, ist die Kritik von Kühne ja noch unverständlicher. Nackter Mann und Tasche und so....

      Und ob nun 12 oder 11 oder 10 fix, der jetzige Deal ist für uns auf alle Fälle besser. Für Kühne übrigens auch.
      Zu Ersterem: Kühne hat die Kohle angeboten und der HSV AR wollte sie zunächst nicht. Kühnes Kritik also, was ist denn nun?, Macht mal hinne. Zu Zweiterem: Stimmt! Aber lag es nun an Bruchhagens Finesse, dem AR sein 'Transferstop', oder dem Kühne sein Gedrängel?
      Prost !