Spieler des Jahres 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spieler des Jahres 2016

      Spieler des Jahres 2016 97
      1.  
        Nicolai Müller (72) 74%
      2.  
        Bobby Wood (30) 31%
      3.  
        Gotoku Sakai (41) 42%
      4.  
        Lewis Holtby (20) 21%
      5.  
        Michael Gregoritsch (3) 3%
      6.  
        Emir Spahic (1) 1%
      7.  
        René Adler (5) 5%
      8.  
        Matthias Ostrzolek (4) 4%
      9.  
        Aaron Hunt (1) 1%
      10.  
        Gideon Jung (1) 1%
      11.  
        Albin Ekdal (0) 0%
      12.  
        Filip Kostic (2) 2%
      13.  
        Alen Halilovic (5) 5%
      14.  
        Christian Mathenia (1) 1%
      15.  
        Johan Djourou (3) 3%
      16.  
        ein Anderer (3) 3%
      Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und wir hatten einige Höhen und Tiefen.
      Habt ihr dennoch Spieler die euch sowohl in der Rückrunde 15/16 als auch in der Hinrunde 2016 begeistert haben? :)
      6mal Deutscher Meister 3mal Pokalsieger Immer erste Liga HSV :hsvdino:
      :hsvfans:

      "Ich glaube, Tore schießen ist mir wichtiger als Sex. Für Fußball würde ich einfach alles tun, für Sex nicht ganz so viel." (Bastian Schweinsteiger)
    • Mooney schrieb:

      außerdem hast du Diaz in der Auswahl vergessen :alter:
      Diaz hat im Jahr 2016 kein Spiel für den HSV gemacht. :P
      6mal Deutscher Meister 3mal Pokalsieger Immer erste Liga HSV :hsvdino:
      :hsvfans:

      "Ich glaube, Tore schießen ist mir wichtiger als Sex. Für Fußball würde ich einfach alles tun, für Sex nicht ganz so viel." (Bastian Schweinsteiger)
    • Mausch IT-Services

    • Ich habe mich mal für Nicolai Müller entschieden, weil er immerhin die meisten Tore erzielt hat und ein Kämpfer ist. Außerdem ist er ein technisch echt feiner Fußballer. Und es ist bemerkenswert, wie gut er sich aus seinem Formtief zu Beginn dieser Saison rausgekämpft hat. Dieser Nicolai Müller ist sehr viel wert!

      Als zweites habe ich Lewis Holtby angekreuzt, der zwar eine schwache Rückrunde 2015/2016 gespielt hat, dem man aber dennoch nicht absprechen kann, dass er immer alles gibt (unglaublich viel läuft) und dass er ein purer Mannschaftsspieler ist. Zudem hat er mich in der laufenden Saison auf der Position im offensiven Mittelfeld sehr überzeugt und bin froh, wenn er wieder dabei ist und hoffe natürlich, dass er dann an seine guten Leistungen wieder ran findet. Er bekommt viel Gehalt, aber er tut mMn auch viel dafür. Ein echter Profi eben.

      Wen ich auch als echten Profi bezeichne und als dritten angekreuzt habe, ist Matthias Ostrzolek. Mal abgesehen davon, dass ich ihn einfach leiden mag und er sonst bei kaum einer Abstimmung positiv vertreten ist :D , hat er es mMn einfach für die letzten Spiele, d.h. den Großteil unter Gisdols Aufsicht, verdient. Unter Labbadia war er Linksverteidiger und hat seinen Job eigentlich solide gemacht, leider mit vielen Aussetzern nach unten, die das Gesamtbild zerstört haben. Als dann Santos kam, war er weg vom Fenster. Ich rechne es daher sowohl ihm als auch Markus Gisdol hoch an, dass sie eine neue Position gefunden haben, auf der er sich top macht - und das ohne richtige Eingewöhnungs- oder Vorbereitungszeit! Das überdeckt für mich somit all das, was er vorher so fabriziert hat. Das Beste kommt ja bekanntlich zum Schluss! :troesten:

      Ich hätte, bei mehreren Stimmen, auch noch Sakai und Wood mit in die Auswahl genommen. Go ist einfach ein geiler Kapitän und ein guter Fußballer (für eine marginale Ablöse!!!) und Wood ist einfach einer der besten Transfers, den wir hier in den letzten Jahren gelandet haben, so wie's aussieht. Diese Technik, sein Fuß... Bei ihm weiß man immer, dass es gefährlich wird, wenn er den Ball in Strafraumnähe hat.

      Sodele, das war nun ausführlich genug, schöne Silvesterfeier alle zusammen und guten Rutsch! :maedchen: :victory: :musik:
      „Wir müssen weiter geil darauf sein, die Punkte zu holen. Wer im Derby nicht geil auf dem Platz ist, hat in der Mannschaft nichts zu suchen. Ich bin immer geil auf Fußball.“ - Lewis Holtby

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Holtby ()

    • Ganz klar Müller. War schon in der letzten Rückrunde unser bester Spieler und hatte großen Anteil daran, dass wir 41 Punkte holen konnten. In dieser Saison ist er wie alle anderen schlecht angefangen, war eine große Enttäuschung, aber seit einigen Wochen agiert er wie ausgewechselt und ist erneut sehr wichtig und sehr gut.
      But suddenly out of the blue,
      To my mind came what i knew...
      Nothing's about me or you, honey,
      It's all about the angst and the money.


      Ja, Panik - Alles hin, hin, hin
    • Mausch IT-Services

    • Mausch IT-Services

    • Müller, da er die meisten Torbeteiligungen hat und meistens unser bester Spieler ist.
      Wood, da er aus jeder Positionen ein Tor schießt.
      Sakai, da er die Defensive stabilisiert hat und seine Aufgabe als Kapitän hervorragend löst.

      Wer etwas anderes wählt, ist ein Fanboy. :P ;) :)
      6mal Deutscher Meister 3mal Pokalsieger Immer erste Liga HSV :hsvdino:
      :hsvfans:

      "Ich glaube, Tore schießen ist mir wichtiger als Sex. Für Fußball würde ich einfach alles tun, für Sex nicht ganz so viel." (Bastian Schweinsteiger)
    • Sakai,Müller,Wood- und zwar in der Reihenfolge.
      Warum hatte Müller anfangs Probleme? Weil kein guter Spieler im Zentrum war!
      Wie Go den Laden dicht hält, Anweisungen gibt und gefühlt überall ist finde ich sensationell!
      Beidfüßig und die nötige Übersicht, die dann wiederum Müller positiv aussehen lässt.
      Und Wood- joa, muss ich nicht viel zu sagen, ein Killer vor dem Tor!
    • Mausch IT-Services