Mausch IT-Services


Die Dritte Liga

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mausch IT-Services

    • Auch Babelsberg droht die Insolvenz

      Auch dem SV Babelsberg droht wegen akuter Finanzprobleme der Entzug der Lizenz und damit verbunden der Zwangsabstieg. Wie der Verein am Dienstag auf seiner Homepage mitteilte, sei es bisher nicht gelungen, „den notwendigen Etat für eine weitere Drittligasaison zusammenzubekommen.“ Vereinspräsident Rainer Speer begründete dies unter anderem mit dem Rückzug einiger Sponsoren sowie „zahlreichen Berichten über Affären im Umfeld des Vereins“.

      „Wir haben vom Deutschen Fußball-Bund beinharte Auflagen bekommen, die wir nicht erfüllen können“, sagte Speer der "Märkischen Allgemeinen Zeitung". Demnach sei der geplante Gesamtetat von 2,7 Millionen Euro momentan höchstens zur Hälfte gedeckt, da bereits verhandelte Sponsorenverträge noch nicht unterzeichnet worden seien.

      In den nächsten Tagen wollen die Babelsberger versuchen, eine drohende Insolvenz und damit die mögliche Auflösung des Vereins abzuwenden. Für den 31. Mai wurde eine außerordentliche Mitgliederversammlung angesetzt, bei der über die aktuelle Situation und weitere Schritte informiert werden soll.

      Sportlich können die Babelsberger auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Die junge Mannschaft von Trainer Dietmar Demuth erreichte trotz des kleinsten Etats der Liga mit Platz 13 souverän den Klassenerhalt.

      KLICK
      Tick-Tack, wir gehen Euch weiter auf den Sack! :hsvkiss:
    • Mausch IT-Services

    • Ahlen muss runter

      Wegen Insolvenz muss Ahlen aus der 3. Liga absteigen. Zehn Tage nach dem Saisonende ist der eigentliche Absteiger Burghausen somit gerettet. Schon 2009 hatte Wacker vom Rückzug Emdens profitiert und die Klasse gehalten.


      Quelle: BILD Hamburg Printausgabe, 25.05.2011
    • Mausch IT-Services

    • Mola ? Die Hoffnung auf Rettung steigt wieder, oder ?

      n-tv.de/sport/fussball/Stadtwe…elfen-article3438486.html

      Ich drücke euch die Daumen, damit die Zahl der Ostderbys gleich bleit. Außerdem wollen wir ja Revanche für die kleine Demütigung in diesem Jahr. :whistling: Im Übrigen sah es hier in Jena auch nicht viel besser aus. Wir müssen bis 01.06. Sicherheiten in Höhe von 1,2 Mio nachweisen. Stand gestern Abend hat unser Präsi aber Entwarnung gegeben, die Summe ist zusammen. Jetzt liegts am DFB. Also haut rein, und lasst euch nicht unterkriegen.

      Wann merkt der DFB endlich, dass die dritte Liga auf Dauer nicht finanzierbar ist ?
    • Nordlicht schrieb:

      Jenaer Raute schrieb:

      Wann merkt der DFB endlich, dass die dritte Liga auf Dauer nicht finanzierbar ist ?

      Wenn es mal einen namhaften Westverein erwischt. Die ganzen Ossiklubs sind denen eh über....
      Nächste Saison gibt es auch noch weniger Fernsehgelder , weil 2 Zweite Mannschaften abgestiegen sind , die ja keine Fernsehgelder erhalten . Mag sich zwar nicht viel anhören , aber in der 3.Liga zählt jeder Euro . Obwohl Chemnitz mehr Zuschauer zieht als die ganzen Zweiten Mannschaften zusammen , aber dafür fällt Dresden weg .
      Manchester United ohne Sir Alex fühlt sich falsch an . ( Michael Owen )


      Die Antworten liegen in mir , sagte Alice lächelnd , als sie durch den Spiegel trat .
    • Mausch IT-Services

    • Entweder Rettung und 3. Liga, oder wir gehen gleich in die Oberliga, so wurde es gerade besprochen und mehrheitlich abgestimmt. Zu wenig zum leben, zu viel zum Sterben - diese Art von Rettung können die sich abschminken, das werden wir Fans durch die MV am Dienstag ablehnen. Das schlimme ist, dass das unsere jetzige Führung Speer/Hechel war, die diesen Plan der Stadt päsentierte. Natürlich war die Stadtverordenetenversammlung begeistert, dass eine Rettung billiger möglich ist, die Folgen (Trainer, Mannschaft weg, kein Wettbewerb in der nächsten Saison in Liga 4 und damit weniger Sponsorenreiz, weniger Fans - damit das Sterben bzw. die Insolvenz dann im nächsten Jahr - das wurde nicht bedacht). Genau diese Leute (Speer/Hechel) haben uns in die Schxxx getrieben und wollen jetzt anscheinend ein richtiges Trümmerfeld hinterlassen. :cursing:
      Bereits 70 Flaschen Bier decken den Tagesbedarf an Vitamin B1 eines erwachsenen Menschen
    • Jena erhält Lizenz

      Nachweis von mehr als einer Million

      Der FCC musste eine Liquidität von 1,2 Millionen Euro nachweisen. Dies gelang unter anderem durch drei Posten: So fließen 300.000 Euro Nachzahlung aus dem Transfer des Ex-Jenaers Nils Petersen von Energie Cottbus zum FC Bayern München an die Saale, außerdem erhält der Klub durch einen Sponsorenvertrag von Aufsichtsratschef Reinhardt Töpel weitere 300.000. Rund 100.000 Euro soll ein Freundschaftsspiel mit dem deutschen Rekordmeister Bayern München in der Winterpause einbringen. Im Vergleich zur vergangenen Saison habe man im Spieleretat Einsparungen vorgenommen. Jenas Pressesprecher Andreas Trautmann sprach gegenüber dem MDR von einem "gesunden, stemmbaren Maß". Auch beim Spielbetrieb, wie zum Beispiel Hotelkosten, wolle man noch Kosten sparen. Mit der Lizenzerteilung im Rücken könnte man jetzt bei Neuzugängen "Nägel mit Köpfen" machen, so Trautmann.

      mdr.de/sport/fussball_3l/8662506.html

      Wird einige Thüringer Klöße hier im Forum freuen.... :D
      Tick-Tack, wir gehen Euch weiter auf den Sack! :hsvkiss:
    • Mausch IT-Services

    • Babelsberg: Präsident trat zurück

      Beim SV Babelsberg ist am Montagabend Brandenburgs Ex-Innenminister Rainer Speer als Vorstandsvorsitzender zurückgetreten. Bei einem Treffen des Aufsichtsrats habe er dem Gremium mitgeteilt, dass er mit sofortiger Wirkung seinen Posten zur Verfügung stelle. Als Nachfolger wurde der Babelsberger Kinobetreiber Thomas Bastian
      einstimmig gewählt.

      Der neue Vereinschef sagte, dass die Insolvenz von Babelsberg 03 jetzt verhindert werden könne: "Die Liquidität der Vereins ist für die Zukunft gesichert." Noch nicht gesichert sei hingegen, in welcher Spielklasse Babelsberg in der kommenden Saison vertreten sein werde. Bastian weiter: "Bis Mittwoch 15:30 Uhr haben wir Zeit, unsere Unterlagen beim Deutschen Fußball-Bund für die Dritte Liga einzureichen." Voraussetzung für die Drittliga-Lizenz sei, dass der Verein einen Etat von 1,3 Millionen Euro nachweist. 700.000 Euro würden jedoch noch fehlen.

      mdr.de/sport/fussball_3l/8662506.html
      Tick-Tack, wir gehen Euch weiter auf den Sack! :hsvkiss:
    • Mausch IT-Services

    • Mausch IT-Services

    • Sehr schön :)
      Bei wem gabs noch Probleme? Burghausen?
      Zumindest die Bayern Amas sind ja nun damit endgültig runter.

      edit: ach ne Burghausen ist ja schon nachgerückt für Ahlen. Wenn also Babelsberg und Bielefeld Lizenz nun erhalten, stehen die Absteiger ja nun fest, also Bremsen II auch runter.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maracaná ()