Angepinnt DFL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • was hat er denn schlecht gemacht ?(
      Ich denke nicht, das es so leicht ist, die Interessen der Vereine gegenüber dem DFB unter einen Hut
      zu bekommen und das er ohne jede gegenstimme wiedergewählt wurde sagt doch auch was aus oder ?
      aber hey, wenn ihr lieber Jarchow am DFL Ruder stehen hättet ... :rolleyes:

      achso nur falls es wieder ums BVB retten geht ... zu der zeit war noch Hackmann Vorsitzender der DFL ;)

      und was iss nu mit meiner Frage ?
      "Eternal Chaos comes with Chocolate Rain, you Guys.CHOCOLATE RAIN!!!" Pinkamena D. Pie

      "Smiles aren't made, they're shown."- Belldandy (A!MG)

    • Die Bundesliga boomt - Rauball: «Premiumprodukt»

      Düsseldorf (dpa) - Die Bundesliga boomt, Millionen Fußballfans fiebern dem Startschuss entgegen: Nach 83 Tagen Pause muss Borussia Dortmund gleich im Premierenspiel der 49. Saison gegen Urgestein Hamburger SV meisterliche Ansprüche unter Beweis stellen.Auch BVB-Chef und Liga-Präsident Reinhard Rauball ist vor dem Auftakt am 5. August voller Vorfreude: «Die Bundesliga ist so spannend wie keine andere Topliga in Europa», sagte er der Nachrichtenagentur dpa über das «Premiumprodukt mit enormen Zuwachsraten»

      Hier geht´s weiter:
      hsv.de/news/dpa-news/news/?s1p1=1&s1p2=2
      dpa, 03.08.2011

      Man sollte die Liga aber auch nicht interessanter machen, als sie ist: Dortmund ist letzte Saison vorneweg marschiert und man muss als Liga schon auf eine schlechte Saison der Bayern hoffen, damit die mal nicht Meister werden. Unter Spannung verstehe ich was anderes. Und bezüglich der Europacupteilnehmer war die letzte Saison wohl auch nur ein großer Glücksfall für Mainz und Hannover. Ansonsten haben sich in den letzten Jahren dort ja auch eher die gleichen Teams getummelt.

      Richtig spannend war in der Nach-Lyon-Ära die letzten beiden Saisons mal die französische Liga, wo es eng zuging. Selbst in Italien und England war das Titelrennen spannender als hier. Im Grunde haben wir hier bezüglich der Meisterfrage auch immer nur die Bayern zu bieten, die andere nur mal in schwächeren Jahren ranlassen.
      DFB -
      Weltmeister 1954, 1974, 1990, 2014|Vizeweltmeister 1966, 1982, 1986, 2002|Dritter 1934, 1970, 2006, 2010
      Europameister 1972, 1980, 1996 | Vizeeuropameister 1976, 1992, 2008
      HSV - Meister 1923, 1928, 1960, 1979, 1982, 1983|Pokalsieger 1963, 1976, 1987|Europapokalsieger der Landesmeister 1983|Europapokalsieger der Pokalsieger 1977
    • Abbuter schrieb:

      Die Bundesliga boomt - Rauball: «Premiumprodukt»

      Düsseldorf (dpa) - Die Bundesliga boomt, Millionen Fußballfans fiebern dem Startschuss entgegen: Nach 83 Tagen Pause muss Borussia Dortmund gleich im Premierenspiel der 49. Saison gegen Urgestein Hamburger SV meisterliche Ansprüche unter Beweis stellen.Auch BVB-Chef und Liga-Präsident Reinhard Rauball ist vor dem Auftakt am 5. August voller Vorfreude: «Die Bundesliga ist so spannend wie keine andere Topliga in Europa», sagte er der Nachrichtenagentur dpa über das «Premiumprodukt mit enormen Zuwachsraten»

      Hier geht´s weiter:
      hsv.de/news/dpa-news/news/?s1p1=1&s1p2=2
      dpa, 03.08.2011

      Man sollte die Liga aber auch nicht interessanter machen, als sie ist: Dortmund ist letzte Saison vorneweg marschiert und man muss als Liga schon auf eine schlechte Saison der Bayern hoffen, damit die mal nicht Meister werden. Unter Spannung verstehe ich was anderes. Und bezüglich der Europacupteilnehmer war die letzte Saison wohl auch nur ein großer Glücksfall für Mainz und Hannover. Ansonsten haben sich in den letzten Jahren dort ja auch eher die gleichen Teams getummelt.

      Richtig spannend war in der Nach-Lyon-Ära die letzten beiden Saisons mal die französische Liga, wo es eng zuging. Selbst in Italien und England war das Titelrennen spannender als hier. Im Grunde haben wir hier bezüglich der Meisterfrage auch immer nur die Bayern zu bieten, die andere nur mal in schwächeren Jahren ranlassen.


      Man muss sie aber auch nicht uninteressanter machen, als sie ist. ;)
      In den letzten 5 Saisons gab es 4 verschiedene Meister und 11 verschiede Mannschaften, die auf einen internationalen Platz gelandet sind. Und Bayern hätte nur seine 2 Spiele gegen Dortmund gewinnen müssen, dann hätten sie 71 Punkte gehabt und wären Meister geworden...dann hätte bestimmt keiner von einer schlechten Saison der Bayern gefaselt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kosi ()

    • Kosi schrieb:

      Abbuter schrieb:

      Die Bundesliga boomt - Rauball: «Premiumprodukt»

      Düsseldorf (dpa) - Die Bundesliga boomt, Millionen Fußballfans fiebern dem Startschuss entgegen: Nach 83 Tagen Pause muss Borussia Dortmund gleich im Premierenspiel der 49. Saison gegen Urgestein Hamburger SV meisterliche Ansprüche unter Beweis stellen.Auch BVB-Chef und Liga-Präsident Reinhard Rauball ist vor dem Auftakt am 5. August voller Vorfreude: «Die Bundesliga ist so spannend wie keine andere Topliga in Europa», sagte er der Nachrichtenagentur dpa über das «Premiumprodukt mit enormen Zuwachsraten»

      Hier geht´s weiter:
      hsv.de/news/dpa-news/news/?s1p1=1&s1p2=2
      dpa, 03.08.2011

      Man sollte die Liga aber auch nicht interessanter machen, als sie ist: Dortmund ist letzte Saison vorneweg marschiert und man muss als Liga schon auf eine schlechte Saison der Bayern hoffen, damit die mal nicht Meister werden. Unter Spannung verstehe ich was anderes. Und bezüglich der Europacupteilnehmer war die letzte Saison wohl auch nur ein großer Glücksfall für Mainz und Hannover. Ansonsten haben sich in den letzten Jahren dort ja auch eher die gleichen Teams getummelt.

      Richtig spannend war in der Nach-Lyon-Ära die letzten beiden Saisons mal die französische Liga, wo es eng zuging. Selbst in Italien und England war das Titelrennen spannender als hier. Im Grunde haben wir hier bezüglich der Meisterfrage auch immer nur die Bayern zu bieten, die andere nur mal in schwächeren Jahren ranlassen.


      Man muss sie aber auch nicht uninteressanter machen, als sie ist. ;)
      In den letzten 5 Saisons gab es 4 verschiedene Meister und 11 verschiede Mannschaften, die auf einen internationalen Platz gelandet sind. Und Bayern hätte nur seine 2 Spiele gegen Dortmund gewinnen müssen, dann hätten sie 71 Punkte gehabt und wären Meister geworden...dann hätte bestimmt keiner von einer schlechten Saison der Bayern gefaselt.

      du sagst es :top:
      "Eternal Chaos comes with Chocolate Rain, you Guys.CHOCOLATE RAIN!!!" Pinkamena D. Pie

      "Smiles aren't made, they're shown."- Belldandy (A!MG)

    • Ich will den Dortmundern auch gar nicht ihren hochverdienten Titel streitig machen. Den haben sie sich wunderbar erspielt. Aber das internationale Auftreten ist für mich halt auch ein Indikator für die Stärke einer Liga und da hapert es leider... Siehe jetzt Mainz und vermutlich auch Hannover.

      Und es ist ja leider nicht so, dass die Clubs, die mal international spielen, auch wirklich Kapital draus machen. Siehe der HSV: Spielt jahrelang international und krebst jetzt wieder als graue Maus rum. So richtige Konkurrenz für die Bayern könnten jetzt erst mal die Dortmunder werden, weil sie eben nicht nur von der Münchener Schwäche profitiert haben, aber ansonsten klopft halt auch immer nur mal einer an und gerade in der CL ist es ja für deutsche Teams immer noch keine Selbstverständlichkeit, die Gruppenphase zu überstehen. Kein Vergleich zu England, Spanien und meist doch auch Italien, die oft alle Starter durchbringen.
      DFB -
      Weltmeister 1954, 1974, 1990, 2014|Vizeweltmeister 1966, 1982, 1986, 2002|Dritter 1934, 1970, 2006, 2010
      Europameister 1972, 1980, 1996 | Vizeeuropameister 1976, 1992, 2008
      HSV - Meister 1923, 1928, 1960, 1979, 1982, 1983|Pokalsieger 1963, 1976, 1987|Europapokalsieger der Landesmeister 1983|Europapokalsieger der Pokalsieger 1977
    • LIVE schrieb:

      Bundesliga-Manager fordern Datenschutz

      Manager gegen den "gläsernen Profi"

      :lachen: :lachen:
      Datenschutzrechtlich ist es auch eine Unverschämtheit, dass den Herren Fussballprofis nicht nur ständig mehrere tausend Leute bei der Arbeit zugucken, sondern sie dabei auch noch gefilmt. So können Menschen aller Welt auf dem Fernseher kritische Beurteilungen dieser Profis vornehmen... quasi Menschenverachtend.

      Alter, die Verantwortlichen bei der DFL sollten sich nochmal klar machen, warum man als Fussballprofi Geld verdient.
    • Rauball: Die Bundesliga hat kein Umsatzproblem. Sie hat den
      zweithöchsten Umsatz aller Fußballligen auf der Welt. Das wird mitunter
      so nicht gesehen, wenn man sich nur auf die TV-Einnahmen fokussiert.
      Dafür haben andere Ligen in anderen Bereichen geringere Umsatzzahlen als
      die Bundesliga. Die Bundesliga steht auf mehreren stabilen Beinen.
      Zudem leisten wir uns eine solidarische Verteilung unter Einbeziehung
      der 2. Liga, das hat keine andere Liga. Wir haben unseren eigenen
      Prioritätenkatalog, den halten wir für richtig. Und was die Höhe von
      TV-Einnahmen anbelangt, warten wir in aller Ruhe das Vergabeverfahren
      ab.


      kicker.de/news/fussball/bundes…ll-contra-rummenigge.html


      Das mal zu dem jahrelangen Gejammer von Bayern München mit dem Boss
      Hoeneß der internationale Mittelmassfussballer (überspitzt formuliert)
      wie Ribery,Lahm und Schweini 10 Mio gehalt zahlt und auf ein
      Einkommensniveau von messi bis Ronaldo hebt.
      Zweite Liga, Hamburg ist dabei!
    • Herrlich...

      Gerade mal nachgeschaut: Bis zum 27. Spieltag haben wir ganze 10!!!! Spiele am Samstag um 15.30 in dieser Saison... Und das ohne Europapokal. :schlecht: Ich habe fast das Gefühl, dass wir in den Europapokalsaisons mehr Samstagsspiele um 15.30 hatten als jetzt...
      :protest: Gegen jegliche Spieler-Rückholaktionen! :protest:

      :hsvdino: :hsvschild: :hsvsieger: :hsvschild: :hsvdino:


      Punkte, die bisher schon fehlen: 6
    • Markus Merk hat das nochmal ganz schön erklärt: Der Tritt und der Kopfstoss sind eine Sache, für die es berechtigte Rote und den Elfer gegeben hat. Die Schauspielerei von De Camargo ist eine andere Situation, für die der Schieri auch Gelb hätte geben können.
    • andykue schrieb:

      Herrlich...

      Gerade mal nachgeschaut: Bis zum 27. Spieltag haben wir ganze 10!!!! Spiele am Samstag um 15.30 in dieser Saison... Und das ohne Europapokal. :schlecht: Ich habe fast das Gefühl, dass wir in den Europapokalsaisons mehr Samstagsspiele um 15.30 hatten als jetzt...

      In allem das Positive sehen: bestes Training für nächste Saison im Europacup. :klatschen:
      DFB -
      Weltmeister 1954, 1974, 1990, 2014|Vizeweltmeister 1966, 1982, 1986, 2002|Dritter 1934, 1970, 2006, 2010
      Europameister 1972, 1980, 1996 | Vizeeuropameister 1976, 1992, 2008
      HSV - Meister 1923, 1928, 1960, 1979, 1982, 1983|Pokalsieger 1963, 1976, 1987|Europapokalsieger der Landesmeister 1983|Europapokalsieger der Pokalsieger 1977
    • Abbuter schrieb:

      andykue schrieb:

      Herrlich...

      Gerade mal nachgeschaut: Bis zum 27. Spieltag haben wir ganze 10!!!! Spiele am Samstag um 15.30 in dieser Saison... Und das ohne Europapokal. :schlecht: Ich habe fast das Gefühl, dass wir in den Europapokalsaisons mehr Samstagsspiele um 15.30 hatten als jetzt...

      In allem das Positive sehen: bestes Training für nächste Saison im Europacup. :klatschen:

      :klatschen:
      Nichmal Nutten labern so viel über Geld wie HSV-Fans......

      Dazke für die vielen,schönen Momente "TÜBI" und "Goofy60"
    • Neuer Spielplan

      Ich weiß nicht ob ich das so gut finde. Nach der Hinrunde weiß man um die Leistungsfähigkeit der Teams, langwierige Verletzungen aus der Hinrunde und entsprechende Doppelbelastungen. THEORETISCH könnte man mit entsprechenden Ansetzungen in der Rückrunde den einen oder anderen Verein bevorzugen...
    • The Oracle schrieb:

      Neuer Spielplan

      Ich weiß nicht ob ich das so gut finde. Nach der Hinrunde weiß man um die Leistungsfähigkeit der Teams, langwierige Verletzungen aus der Hinrunde und entsprechende Doppelbelastungen. THEORETISCH könnte man mit entsprechenden Ansetzungen in der Rückrunde den einen oder anderen Verein bevorzugen...
      Bevor ich mich entscheide, wie ich das jetzt finde, möchte ich den ersten "neuen" Spielplan abwarten. Im Grunde ist es ja nichts verwerfliches, es spielt weiter jeder gegen jeden. Aber die Bedenken, was eine mögliche Wettbewerbsverzerrung angeht sind natürlich auch nicht völlig abwegig. Aber erst einmal abwarten, ob's auch wirklich so kommt. In den 80ern wollte man mal die Hin- und Rückspiele direkt hintereinander austragen um mehr Spannung zu erzeugen (der "Sieger" des Duells sollte einen Extrapunkt erhalten), das ist dann auch wieder eingestampft worden...
    • The Oracle schrieb:

      Neuer Spielplan

      Ich weiß nicht ob ich das so gut finde. Nach der Hinrunde weiß man um die Leistungsfähigkeit der Teams, langwierige Verletzungen aus der Hinrunde und entsprechende Doppelbelastungen. THEORETISCH könnte man mit entsprechenden Ansetzungen in der Rückrunde den einen oder anderen Verein bevorzugen...

      Das ist doch absoluter Schrott!

      Dann fehlt die Planungssicherheit für den einen oder anderen Auswärtsfan noch eher und die Sahnestücke gibt´s nur noch am Saisonende ... Da war wohl wieder jemandem langweilig. Der Reiz liegt doch darin, dass es jeden Spieltag vermeintlich bessere und schlechtere Spiele gibt. Wenn man so einen Schwachsinn seitens der DFL braucht, soll man halt die ersten 6 nach der Saison noch gegeneinander spielen lassen. Wird ja in anderen Ligen auch gemacht. Ist zwar Schwachsinn hoch zehn, weil sich die Vereine ja immer über Mehrbelastung freuen, gerade vor Welt- und Europameisterschaften, aber irgendwo muss ja auch wieder Geld aquiriert werden ... :facepalm:

      Vor allemm würde das Sky freuen, wenn sie die ersten Wochen nur Gurkenspiele präsentieren dürften und die Partie am Samstagabend dann irgendein fußballerischer Leckerbissen wird, wo kein neutraler Fan einschalten wird ...
      DFB -
      Weltmeister 1954, 1974, 1990, 2014|Vizeweltmeister 1966, 1982, 1986, 2002|Dritter 1934, 1970, 2006, 2010
      Europameister 1972, 1980, 1996 | Vizeeuropameister 1976, 1992, 2008
      HSV - Meister 1923, 1928, 1960, 1979, 1982, 1983|Pokalsieger 1963, 1976, 1987|Europapokalsieger der Landesmeister 1983|Europapokalsieger der Pokalsieger 1977
    • The Oracle schrieb:

      Neuer Spielplan

      Ich weiß nicht ob ich das so gut finde. Nach der Hinrunde weiß man um die Leistungsfähigkeit der Teams, langwierige Verletzungen aus der Hinrunde und entsprechende Doppelbelastungen. THEORETISCH könnte man mit entsprechenden Ansetzungen in der Rückrunde den einen oder anderen Verein bevorzugen...
      8| :tiktik:

      Was soll denn bitte so ein Schwachsinn??? Das würde ja darauf hinauslaufen, dass die Tabelle komplett in 2 Lager gespalten wird: Die Mannschaften, die oben stehen (egal ob durch die Qualität oder durch einen guten Lauf in der Hinrunde), die bekommen dann erstmal nur Mannschaften zugewürfelt, die noch nicht so gut dastehen, wodurch es noch schwieriger wird, für diese wieder unten raus zu kommen.

      Wir hatten das ja fast diese Saison und bekommen dadurch ernsthafte Probleme...

      Und außerdem finde ich es dann absolut blöd, dass dann die ersten 10 Spieltage der Rückrunde oder so alle nicht so wirklich interessant sind, weil kein einziges Top-Spiel mehr stattfindet.

      Warum muss denn immer etwas verändert werden? Die sollten erstmal den DFB unter Druck setzen, dass die Schiedsrichter ordentliche Regeln zum Pfeiffen bekommen, wo sie nicht so spielraum haben.

      Editha hat mir noch zugeflüstert: Lass mal einen wichtigen Spieler am Ende der Saison verletzt sein. Dann fehlt er bei allen entscheidenden Spielen?
      8| Oder rote Karten... Auch entweder nur gegen kleine oder nur gegen große Gegner...

      Also: Absolut Schwachsinn!
      :protest: Gegen jegliche Spieler-Rückholaktionen! :protest:

      :hsvdino: :hsvschild: :hsvsieger: :hsvschild: :hsvdino:


      Punkte, die bisher schon fehlen: 6

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von andykue ()

    • DIe DFL sollte sich eher mal Gedanken um die 2. Mannschaften in der 3.- und Regionalliga machen. Gut, in der 3. sind ja nur der VfB und die Bremsen vertreten (Dort dürfen ja auch nur maximal vier vertreten sein). In der Regionalliga Süd siehts da mit 10 von 18 schon düsterer aus.
      Entweder man macht ne eigene Liga für die 2. Mannschaften ab einer gewissen Klasse (in der die erste Mannschaft SPielt) oder man schafft sie ganz ab und die Vereine sollen die jungen Spieler eben bei einem anderen Verein "parken".
    • Wer sich den Artikel genau angeschaut hat und alles gelesen hat sollte sich erst einmal über ein so ungelegtes Ei keine Gedanken machen.
      Man hat sich auch schon einmal Gedanken über Play-Offs nach der Hinrunde gemacht und nichts ist passiert. Und sogannte Planspiele gibt es in jeder Sportart, nicht nur beim Fussball. Vieles wird dann aber wieder zu den Akten gelegt weil es nicht passt.
      Steh auf wenn Du am Boden liegst. Denn wenn Du liegen bleibst kommst Du nie wieder hoch.
    • Biker1952 schrieb:

      Wer sich den Artikel genau angeschaut hat und alles gelesen hat sollte sich erst einmal über ein so ungelegtes Ei keine Gedanken machen.
      Man hat sich auch schon einmal Gedanken über Play-Offs nach der Hinrunde gemacht und nichts ist passiert. Und sogannte Planspiele gibt es in jeder Sportart, nicht nur beim Fussball. Vieles wird dann aber wieder zu den Akten gelegt weil es nicht passt.
      Naja, wenn da schon ein bestimmter Termin genannt wird und die Bundesliga auch schon befragt wurde und diese die Ideen gar nicht schlecht fanden, dann kann man doch seine Meinung darüber äußern... Ansonsten benötigen wir ja überhaupt kein Forum mehr... :nix:
      :protest: Gegen jegliche Spieler-Rückholaktionen! :protest:

      :hsvdino: :hsvschild: :hsvsieger: :hsvschild: :hsvdino:


      Punkte, die bisher schon fehlen: 6