Mausch IT-Services


HSV-Jugendspieler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BlueViking80 schrieb:

      Inkognito schrieb:

      Bin da bei looool. Bremen wird nicht mit dem großen Geld winken, sondern schlicht mit der deutlich besseren Perspektive. Wir haben mit Labbadia in der Hinsicht eher einen Rück- als Fortschritt gemacht.

      Natürlich wird da auch mit dem Geld gewunken. Aber Hallo. Das ist nicht nur mit sportlicher Perspektive. Der Berater ( wer auch immer das ist kassiert) kassiert ordentlich mit bei Vertragsunterschrift. Da ist die sportliche Seite für den Berater erstmal Nebensache.


      Die Berater werden grundsätzlich am Jahresgehalt der Spieler beteiligt. Sie können natürlich auch am Handgeld partizipieren, was jedoch bei einem Jugendspieler eher gering ausfallen dürfte. Insofern sollte die Priorität für den Berater logischerweise die Perspektive sein.
    • Mausch IT-Services

    • Inkognito schrieb:

      BlueViking80 schrieb:

      Inkognito schrieb:

      Bin da bei looool. Bremen wird nicht mit dem großen Geld winken, sondern schlicht mit der deutlich besseren Perspektive. Wir haben mit Labbadia in der Hinsicht eher einen Rück- als Fortschritt gemacht.

      Natürlich wird da auch mit dem Geld gewunken. Aber Hallo. Das ist nicht nur mit sportlicher Perspektive. Der Berater ( wer auch immer das ist kassiert) kassiert ordentlich mit bei Vertragsunterschrift. Da ist die sportliche Seite für den Berater erstmal Nebensache.


      Die Berater werden grundsätzlich am Jahresgehalt der Spieler beteiligt. Sie können natürlich auch am Handgeld partizipieren, was jedoch bei einem Jugendspieler eher gering ausfallen dürfte. Insofern sollte die Priorität für den Berater logischerweise die Perspektive sein.


      Sollte eigentlich so sein. Aber das ist es nicht mehr. Schon ewig nicht mehr. Darum sollen Jugentransfer bis zu einem gewisse Alter verboten werden, weil mittlerweile auch da Gelder fließen, dass dir die Ohren wackeln. Geld ist Geld. Und Geld bedeutet Macht. Rein nach perspektive wird nicht mehr oder nur noch teilweise gemacht. Alles andere ist Wunschdenken: Warum gehen dann so viele Talente zu Finanzstärkeren Teams wie Leipzig, Wolfsburg oder gar nach England. Bestimmt nicht nur wegen Perspektiven. Nach England schon mal gar nicht wegen der perspektive. Das ganze System ist durchzogen von Geldgier und das Interesse der jungen Talente wird selten bis gar nicht berücksichtigt. Normalerweise dürfte kein Talent unter 18 seinen Stammverein verlassen. Nur die Wenigsten schaffen sich durch diesen Wechsel in dem Alter eine Perspektive.Und auch bei Dren habe ich Zweifel ob das so eine gute Idee wäre.
      "My attitude is if you push me towards something that you think is a weakness then i will turn this perceived weakness into a strength". MJ

      "Nein ich turn nicht den Beat around. Ich habe die Schnauze voll."
    • BlueViking80 schrieb:

      Inkognito schrieb:

      BlueViking80 schrieb:

      Inkognito schrieb:

      Bin da bei looool. Bremen wird nicht mit dem großen Geld winken, sondern schlicht mit der deutlich besseren Perspektive. Wir haben mit Labbadia in der Hinsicht eher einen Rück- als Fortschritt gemacht.

      Natürlich wird da auch mit dem Geld gewunken. Aber Hallo. Das ist nicht nur mit sportlicher Perspektive. Der Berater ( wer auch immer das ist kassiert) kassiert ordentlich mit bei Vertragsunterschrift. Da ist die sportliche Seite für den Berater erstmal Nebensache.


      Die Berater werden grundsätzlich am Jahresgehalt der Spieler beteiligt. Sie können natürlich auch am Handgeld partizipieren, was jedoch bei einem Jugendspieler eher gering ausfallen dürfte. Insofern sollte die Priorität für den Berater logischerweise die Perspektive sein.


      Sollte eigentlich so sein. Aber das ist es nicht mehr. Schon ewig nicht mehr. Darum sollen Jugentransfer bis zu einem gewisse Alter verboten werden, weil mittlerweile auch da Gelder fließen, dass dir die Ohren wackeln. Geld ist Geld. Und Geld bedeutet Macht. Rein nach perspektive wird nicht mehr oder nur noch teilweise gemacht. Alles andere ist Wunschdenken: Warum gehen dann so viele Talente zu Finanzstärkeren Teams wie Leipzig, Wolfsburg oder gar nach England. Bestimmt nicht nur wegen Perspektiven. Nach England schon mal gar nicht wegen der perspektive. Das ganze System ist durchzogen von Geldgier und das Interesse der jungen Talente wird selten bis gar nicht berücksichtigt. Normalerweise dürfte kein Talent unter 18 seinen Stammverein verlassen. Nur die Wenigsten schaffen sich durch diesen Wechsel in dem Alter eine Perspektive.Und auch bei Dren habe ich Zweifel ob das so eine gute Idee wäre.


      Bei den genannten Teams wie Leipzig, Wolfsburg bin ich bei dir, da fließt sicher überdurchschnittlich viel Geld. Gerade Leipzig hat uns ja mit Demirovic und Janelt 2 vielversprechende Talente abgeluchst. Aber nicht selten sind es die Spieler selbst, die dem Lockruf des Geldes erliegen, würde da nicht alles auf die Berater schieben.
      Bei Bremen kann ich mir das aber besten Willen nicht vorstellen.
    • Mausch IT-Services

    • Corey schrieb:

      AufmPlatz schrieb:

      Bruno Labbadia überlegt, ihn ins Wintertrainingslager mitzunehmen

      Warum?
      Eigentlich ein ziemlich naives "Warum".
      Gerade den Jugendspielern Feka, Köhlert und da war noch ein Dritter, muss man doch Alternativen aufzeigen wenn man die Verträge verlängern will. Und im Trainingslager kann man sie schon ein wenig an den Ligabereich heranführen. Und auch sehen ob es eventuell schon für 16/17 reicht.
      Steh auf wenn Du am Boden liegst. Denn wenn Du liegen bleibst kommst Du nie wieder hoch.
    • Mausch IT-Services

    • Das ging ja jetzt fix :P

      HSV bindet Toptalent Feka bis 2018

      Zuletzt musste der HSV seine größten Talente immer wieder ziehen lassen, diesmal haben die Bosse rechtzeitig gehandelt: Junioren-Nationalspieler Dren Feka, der im vergangenen Sommer schon mit den Profis im Trainingslager dabei war, erhält einen Vertrag bis 2018. Der 18-Jährige, der seit 2009 für den HSV spielt, war zuletzt auch von Werder Bremen umworben worden.

      hsv24.mopo.de/2015/12/19/hsv-b…talent-feka-bis-2018.html

      :klatschen: :hermann:
    • Mausch IT-Services

    • AufmPlatz schrieb:

      Das ging ja jetzt fix :P

      HSV bindet Toptalent Feka bis 2018

      Zuletzt musste der HSV seine größten Talente immer wieder ziehen lassen, diesmal haben die Bosse rechtzeitig gehandelt: Junioren-Nationalspieler Dren Feka, der im vergangenen Sommer schon mit den Profis im Trainingslager dabei war, erhält einen Vertrag bis 2018. Der 18-Jährige, der seit 2009 für den HSV spielt, war zuletzt auch von Werder Bremen umworben worden.

      hsv24.mopo.de/2015/12/19/hsv-b…talent-feka-bis-2018.html

      :klatschen: :hermann:
      sollten wir hier öfter über die Verträge von Jugendspielern reden. Knäbel liest wohl mit und dann bewegt sich auch was.
      Steh auf wenn Du am Boden liegst. Denn wenn Du liegen bleibst kommst Du nie wieder hoch.
    • Mausch IT-Services

    • Mausch IT-Services

    • Zwei Hamburger Talente stehen im Aufgebot der deutschen
      U16-Nationalmannschaft für das UEFA-Turnier vom 31. Januar bis zum 9.
      Februar im portugiesischen Monte Gordo. Bundestrainer Christian Wück
      nominierte die HSV-Perlen Izzet Isler (Abwehr) und Jann-Fiete Arp
      (Angriff) in seinen 22 Spieler umfassenden Kader. Im Rahmen des Turniers
      trifft die DFB-Auswahl auf Gastgeber Portugal, die Niederlande und
      Frankreich.
      Tick-Tack, wir gehen Euch weiter auf den Sack! :hsvkiss:
    • KSC bestätigt Interesse des HSV an Toptalent Vujinovic

      Valentino Vujinovic. Der 16 Jahre alte Nachwuchsstürmer,
      dessen Vertrag beim KSC im Sommer ausläuft, soll im Fokus mehrerer
      Bundesligisten sowie ausländischer Topclubs stehen.In
      der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest rangiert Vujinovic mit zwölf
      Treffern derzeit auf Platz drei in der Torschützenliste. Für die
      deutsche U-17-Nationalmannschaft traf er bei bislang zwei Einsätzen
      einmal.
      HA
      Tick-Tack, wir gehen Euch weiter auf den Sack! :hsvkiss:
    • Zweitligist Karlsruhe hat inzwischen ein großes HSV-Interesse an B-Jugend-Torjäger Valentino Vujinovic bestätigt. Die Familie des 16-jährigen U-17-Nationalspielers soll bei einem Wechsel allerdings ein stattliches Handgeld von 500.000 Euro fordern.


      HA


      :shock: :shock: :shock:
      Tick-Tack, wir gehen Euch weiter auf den Sack! :hsvkiss:
    • Mausch IT-Services

    • Nordlicht schrieb:

      Zweitligist Karlsruhe hat inzwischen ein großes HSV-Interesse an B-Jugend-Torjäger Valentino Vujinovic bestätigt. Die Familie des 16-jährigen U-17-Nationalspielers soll bei einem Wechsel allerdings ein stattliches Handgeld von 500.000 Euro fordern.


      HA


      :shock: :shock: :shock:


      KSC-Sportchef Jens Todt bestätigte nun dem Abendblatt, dass auch der HSV großes Interesse an dem KSC-Talent habe. Gleichzeitig betonte der frühere HSV-Nachwuchsleiter allerdings, dass er mit Vujinovics Berater Gordon Stipic über eine Vertragsverlängerung verhandle und den Youngster auch deshalb ins Trainingslager nach Spanien mitgenommen habe.

      Für eine Verlängerung müsste der Zweitligaclub allerdings tief in die Tasche greifen. So soll die Familie von Vujinovic ein stattliches Handgeld von 500.000 Euro gefordert haben. Ob der KSC, der im Sommer dem HSV in der Relegation zur Bundesliga gegenüberstand, eine solche Summe in einen Nachwuchsspieler investieren will und kann, bleibt abzuwarten. Gleiches gilt allerdings auch für den HSV.


      KSC bestätigt Interesse des HSV an Toptalent Vujinovic

      Legt nahe, dass das Lager des Spielers den angedachten Preis bewusst öffentlich gemacht hat, um ein Wettbieten zu provozieren.
      Gesendet von meinem Feldfunksprecher mit Handkurbel.
      ___________________________________________________________________