Mausch IT-Services


Pierre-Michel Lasogga

    • Mausch IT-Services

    • Mausch IT-Services

    • Filou schrieb:

      langsam, verletzungsanfällig, häufiger übergewichtig, technisch unzureichend. Dafür ein unfassbares Gehalt. Seine Verpflichtung war und ist ein einziges Desaster.
      Nein er hat zu wenig Einsatzzeiten, wird falsch auf ein Spiel vorbereitet, leichter Frust macht aber seine Dinger und wirkt nur langsam. Macht Tore wenn es dringend nötig ist--Wood nicht. Kann toll jubeln und ist ein echter Familienmensch. Und er schreit nicht jedes Jahr nach einer Gehaltserhöhung :D
    • Mausch IT-Services

    • Bonks schrieb:

      ok Wood willst Du verkaufen und Lasogga behalten.......
      Ja aus wirtschaftlichen Gründen. Um Geld in der Kasse zu haben können wir keine Spieler
      mit 3 Mio. Jahresgehalt gebrauchen. Der HSV ist auf dem Stand eines Ausbildungsvereins.
      Gehalt von PML strecken und Vermarktungseinnahmen deutlich steigern.
      Mehr Nachwuchsspieler einsetzen.
    • Mausch IT-Services

    • Armin V schrieb:

      Filou schrieb:

      langsam, verletzungsanfällig, häufiger übergewichtig, technisch unzureichend. Dafür ein unfassbares Gehalt. Seine Verpflichtung war und ist ein einziges Desaster.
      Nein er hat zu wenig Einsatzzeiten, wird falsch auf ein Spiel vorbereitet, leichter Frust macht aber seine Dinger und wirkt nur langsam. Macht Tore wenn es dringend nötig ist--Wood nicht. Kann toll jubeln und ist ein echter Familienmensch. Und er schreit nicht jedes Jahr nach einer Gehaltserhöhung :D
      Für mich auch das wichtigste Attribut bei einem Spieler.
      Wir gehen zum Lachen in den Tabellenkeller...
    • WaldschmiDDi schrieb:

      Armin V schrieb:

      Filou schrieb:

      langsam, verletzungsanfällig, häufiger übergewichtig, technisch unzureichend. Dafür ein unfassbares Gehalt. Seine Verpflichtung war und ist ein einziges Desaster.
      Nein er hat zu wenig Einsatzzeiten, wird falsch auf ein Spiel vorbereitet, leichter Frust macht aber seine Dinger und wirkt nur langsam. Macht Tore wenn es dringend nötig ist--Wood nicht. Kann toll jubeln und ist ein echter Familienmensch. Und er schreit nicht jedes Jahr nach einer Gehaltserhöhung :D
      Für mich auch das wichtigste Attribut bei einem Spieler.
      Wenn es nicht der Armin geschrieben hätte, wäre mir durchaus Ironie in den Sinn gekommen.
    • Neu

      Kein Verein will Lasso haben - warum wohl??? Quelle
      Wo sind denn die ganzen Lasso-Fanboys hin? Verdammt ruhig geworden...

      Und das obwohl es beim HSV immer noch genügend Leute gibt, die es total toll finden, daß Mami nicht rumstänkert, weil der Sohnemann kaum Einsätze bekommt. Und das bei dem Gehalt Wo bitte verdient man 3,4 Mio Euro / Jahr für so wenig Arbeit? Da ist es wohl das Mindeste, was man als Arbeiitgeber erwarten darf, daß man die Füße still hält.

      Insgesamt definitiv einer der größte Flops aller Zeiten beim HSV.
    • Mausch IT-Services

    • Neu

      Naja. Gekauft für 8,5 Mio, "Restwert" theoretische 2 Mio (die faktisch null sind, weil er seinen Vertrag aussitzen wird).
      Gehalt 3,5 Mio mal drei Jahre also rund 10,5 Mio. Ob das wirklich 19 Mio Euro wert waren, was er von Leihende bis heute abgeliefert hat, da habe ich so meine Zweifel.
      Gut, er hat noch zwei Jahre um nachzulegen, damit sich die Aufwendung des HSV in Höhe von ungefähr dann 26 Mio (in Worten sechs-und-zwanzig Millionen Euro) vielleicht doch gelohnt hat.
      Und als ob das nicht schon Schaden genug wäre muß Lasogga für Spielerberater wie den von Gregoritsch auch noch als Argument herhalten, dass ihr Klient hier im Verhältnis zu wenig verdient. Immerhin hat das Galgenhumor-Potential: denn den Vertrag hat keine Bullshit-Agentur ausgehandelt, sondern "bloß" Mutti.
      :floeten: "Wir versaufen unser' Omma ihr klein' Häuschen, ihr klein' Häuschen ..." :floeten:
    • Mausch IT-Services

    • Neu

      kahne schrieb:

      Naja. Gekauft für 8,5 Mio, "Restwert" theoretische 2 Mio (die faktisch null sind, weil er seinen Vertrag aussitzen wird).
      Gehalt 3,5 Mio mal drei Jahre also rund 10,5 Mio. Ob das wirklich 19 Mio Euro wert waren, was er von Leihende bis heute abgeliefert hat, da habe ich so meine Zweifel.
      Gut, er hat noch zwei Jahre um nachzulegen, damit sich die Aufwendung des HSV in Höhe von ungefähr dann 26 Mio (in Worten sechs-und-zwanzig Millionen Euro) vielleicht doch gelohnt hat.
      Und als ob das nicht schon Schaden genug wäre muß Lasogga für Spielerberater wie den von Gregoritsch auch noch als Argument herhalten, dass ihr Klient hier im Verhältnis zu wenig verdient. Immerhin hat das Galgenhumor-Potential: denn den Vertrag hat keine Bullshit-Agentur ausgehandelt, sondern "bloß" Mutti.
      dann rechne das Tor gegen Fürth mit rund 30-40 Millionen Wert und das Tor gegen Schalke...mit egal welchem Wert.
      Was würdest Du denn schreiben wenn er nur 2 Millionen verdient ? Was kann Lasso dafür das Gisdol einfach ein anderes
      System versucht zu spielen ? Ich bin mir sicher, das er locker 5 Buden gemacht hätte wenn man Ihm dann die Chance
      gegeben hätte.
    • Neu

      Filou schrieb:

      Kein Verein will Lasso haben - warum wohl??? Quelle
      Wo sind denn die ganzen Lasso-Fanboys hin? Verdammt ruhig geworden...

      Und das obwohl es beim HSV immer noch genügend Leute gibt, die es total toll finden, daß Mami nicht rumstänkert, weil der Sohnemann kaum Einsätze bekommt. Und das bei dem Gehalt Wo bitte verdient man 3,4 Mio Euro / Jahr für so wenig Arbeit? Da ist es wohl das Mindeste, was man als Arbeiitgeber erwarten darf, daß man die Füße still hält.

      Insgesamt definitiv einer der größte Flops aller Zeiten beim HSV.
      Was soll denn das mit "Fanboys"? :ohnmacht:

      Lasogga hat uns schon vor diesem Transfer den A.... gerettet und somit schon mal viel Wert gehabt. Danach hat er zur falschen Zeit Verletzungen gehabt und war auf dem Platz, wenn offensiv gar nichts ging (das musste Wood diese Saison ja auch schon erleben wie das da vorne ist). Außerdem hat sich der Fußball in der kurzen Zeit weiterentwickelt, wodurch mitspielende Stürmer benötigt werden, das ist Lasogga halt nicht. Für ihn ist es beschissen gelaufen, er hat aber trotzdem immer alles gegeben.

      Und selbst als er fast überhaupt keine Rolle gespielt hat, hat er uns noch zweimal mit wichtigen Toren geholfen. Das sind drei Abstiege, die er aktiv mit verhindert hat. Muss man dann draufhauen? Nur weil er kein moderner Stürmer (mehr) ist?

      Und nur weil man seine Bewegungen auf dem Platz nicht mag, muss man ihm nicht "wenig" Arbeit vorwerfen, denn in der Richtung hat sich Lasogga gar nichts vorzuwerfen lassen.
      ...und trotzdem bleiben wir erstklassig...
      :hsvdino:
    • Neu

      kahne schrieb:

      Naja. Gekauft für 8,5 Mio, "Restwert" theoretische 2 Mio (die faktisch null sind, weil er seinen Vertrag aussitzen wird).
      Gehalt 3,5 Mio mal drei Jahre also rund 10,5 Mio. Ob das wirklich 19 Mio Euro wert waren, was er von Leihende bis heute abgeliefert hat, da habe ich so meine Zweifel.
      Gut, er hat noch zwei Jahre um nachzulegen, damit sich die Aufwendung des HSV in Höhe von ungefähr dann 26 Mio (in Worten sechs-und-zwanzig Millionen Euro) vielleicht doch gelohnt hat.
      Und als ob das nicht schon Schaden genug wäre muß Lasogga für Spielerberater wie den von Gregoritsch auch noch als Argument herhalten, dass ihr Klient hier im Verhältnis zu wenig verdient. Immerhin hat das Galgenhumor-Potential: denn den Vertrag hat keine Bullshit-Agentur ausgehandelt, sondern "bloß" Mutti.
      Man hat ihn für dieses Paket geholt, weil er uns in der Rückrunde mit 13/14 mit 13 Toren den Arsch gerettet hat. Punkt!
    • Mausch IT-Services

    • Neu

      Graf Zahl schrieb:

      kahne schrieb:

      Naja. Gekauft für 8,5 Mio, "Restwert" theoretische 2 Mio (die faktisch null sind, weil er seinen Vertrag aussitzen wird).
      Gehalt 3,5 Mio mal drei Jahre also rund 10,5 Mio. Ob das wirklich 19 Mio Euro wert waren, was er von Leihende bis heute abgeliefert hat, da habe ich so meine Zweifel.
      Gut, er hat noch zwei Jahre um nachzulegen, damit sich die Aufwendung des HSV in Höhe von ungefähr dann 26 Mio (in Worten sechs-und-zwanzig Millionen Euro) vielleicht doch gelohnt hat.
      Und als ob das nicht schon Schaden genug wäre muß Lasogga für Spielerberater wie den von Gregoritsch auch noch als Argument herhalten, dass ihr Klient hier im Verhältnis zu wenig verdient. Immerhin hat das Galgenhumor-Potential: denn den Vertrag hat keine Bullshit-Agentur ausgehandelt, sondern "bloß" Mutti.
      Man hat ihn für dieses Paket geholt, weil er uns in der Rückrunde mit 13/14 mit 13 Toren den Arsch gerettet hat. Punkt!
      Es war anzunehmen, daß er auch weiterhin Tore schießt, schließlich wusste er, wo in Hamburg das Tor steht. Bei einem neuen Spieler ist immer die Frage, kann er sich schnell aklimatisieren?

      Und bei der Betrachtung seiner Leistung sollte man auch etwas anderes nicht ausser acht lassen: Er ist ein Spieler, der wichtige Tore schießen kann