Mausch IT-Services


Homosexualität im Fußball

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Englischer Verbandspräsident schlägt gemeinsames Coming-Out vor

      Sportschau schrieb:

      In einem Gespräch mit der Tageszeitung "Times" erklärte Clarke, er habe in den vergangenen Wochen mit mehreren schwulen Top-Fußballern gesprochen und ihnen empfohlen, sich gemeinsam zu outen. "Warum wählen wir nicht einen gemeinsamen Weg", so Clarke. So müssten nicht Einzelpersonen den schweren Schritt gehen.
      :hermann:
      „Wir müssen weiter geil darauf sein, die Punkte zu holen. Wer im Derby nicht geil auf dem Platz ist, hat in der Mannschaft nichts zu suchen. Ich bin immer geil auf Fußball.“ - Lewis Holtby
    • Mausch IT-Services

    • Holtby schrieb:

      Englischer Verbandspräsident schlägt gemeinsames Coming-Out vor

      Sportschau schrieb:

      In einem Gespräch mit der Tageszeitung "Times" erklärte Clarke, er habe in den vergangenen Wochen mit mehreren schwulen Top-Fußballern gesprochen und ihnen empfohlen, sich gemeinsam zu outen. "Warum wählen wir nicht einen gemeinsamen Weg", so Clarke. So müssten nicht Einzelpersonen den schweren Schritt gehen.
      :hermann:
      Sehr gute Idee :hermann:

      Ich hör sie lachen, wie ich röchel,
      und wie sie tanzen, bin ich besiegt.
      Ich hätte nie geglaubt, dass man sich
      so sehr um ein Grab vergnügt.

    • Friesianinho schrieb:

      Holtby schrieb:

      Englischer Verbandspräsident schlägt gemeinsames Coming-Out vor

      Sportschau schrieb:

      In einem Gespräch mit der Tageszeitung "Times" erklärte Clarke, er habe in den vergangenen Wochen mit mehreren schwulen Top-Fußballern gesprochen und ihnen empfohlen, sich gemeinsam zu outen. "Warum wählen wir nicht einen gemeinsamen Weg", so Clarke. So müssten nicht Einzelpersonen den schweren Schritt gehen.
      :hermann:
      Sehr gute Idee :hermann:
      Schwierige Kiste... Normalerweise müsste man heutzutage über so etwas überhaupt nicht mehr sprechen müssen. Die heterosexuellen Fußballer müssen ihre Freundinnen ja auch nicht vorstellen.

      Vielleicht aber natürlich ein letzter wichtiger Schritt, damit es sich normalisiert.
      Ich mache es wie die anderen, reite auf meinem bunten Einhorn durch die Welt und sehe alles rosa-rot... Seit Jahren alles beim HSV verteidigt, nun mit kritischer Stimme nach den letzten Monaten, schon wird man als Dauernörgler abgestempelt. Geiles Forum.

      Und alles nur, weil ich meinen Verein liebe... :ndh:
    • Mausch IT-Services

    • Aller Anfang ist schwer ... irgendwann wird auch im Sport "Normalität" einziehen in Bezug auf Homosexualität .
      Manchester United ohne Sir Alex fühlt sich falsch an . ( Michael Owen )


      Die Antworten liegen in mir , sagte Alice lächelnd , als sie durch den Spiegel trat .