Mausch IT-Services


Bernd Hoffmann - Präsident e.V.

    • Universum schrieb:

      Hallo Prince,
      könntest du diese exzellente Darstellung der seinerzeitige Vorwürfe und die daraus resultierenden Ergebnisse bitte in allen Medien als Leserbrief veröffentlichen?
      Ich wäre dir unendlich dankbar.
      das Problem würde eh sein, dass das niemanden interessiert, ist doch viel geiler, jetzt alte Vorwürfe abzudrucken.
    • Mausch IT-Services

    • grottenkick schrieb:

      Für mich persönlich ist BH nur ein weiterer Selbstdarsteller, der den HSV Mast (wieder) erklimmen möchte.
      Muß nicht sein....Alternativen wüsste ich allerdings auch nicht.
      Die Stimmung suf der damaligen Mitgliederversammlung war ohnehin ganz klar für Entlastung. Dann kam einer aus der Supporters-Ecke und erklärte generös, dass man im Sinne des Vereinsfriedens entlasten sollte. Das war meines Empfindens schon damals ein Schachzug, um später immer wieder behaupten zu können, dass Hoffmann ja nur wegen des Vereinsfriedens entlastet wurde.
      Die Dinge, die man falsch gemacht hat, bereut man nicht so sehr, wie die, die man gar nicht erst versucht hat!
    • Mausch IT-Services

    • Wenn man ihn dann schon hat, wäre doch der „Transfer“ in die AG nur noch Formsache, oder? Keine Ahnung, ob da solche Hintergedanken existieren, aber es wäre nicht die dümmste Variante für den Fall ein

      princedenmark1953 schrieb:

      Auf das Aufwärmen der alten Geschichten habe ich regelrecht gewartet :rofl: und mich dazu nahezu inhaltsgleich auf TM geäußert:

      Das KPMG-Gutachten wurde vom damaligen Vorstand in Auftrag gegeben
      HA, Artikel vom 20.05.11
      und war in der Folge Gegenstand weiterer Berichterstattung der Medien, so zum Beispiel vom HA im ergänzenden Artikel vom gleichen Tage. Da es sich bei der KPMG um eine reine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft handelt, bestanden an der juristischen Verwertbarkeit dieser Expertise von Beginn an Zweifel,
      vgl. Rieckhoff, Äußerung im HA vom 20.05.11.

      Dem berechtigten Interesse nach einer juristischen Aufklärung kam der AR nach, indem er im weiteren Verfahrensverlauf eine unabhängige Anwaltskanzlei mit der abschließenden Prüfung betraute. Auch darüber berichtete das Abendblatt zeitnah im Artikel vom 06.09.11. Wegen zahlreicher Indiskretionen wurde der Öffentlichkeit das Ergebnis der juristischen Überprüfung mit den vom AR gezogenen Schlußfolgerungen vom damaligen Aufsichtsratsvorsitzenden Ernst-Otto Rieckhoff bereits im Vorfeld der anstehenden MV vom 15.01.12 präsentiert. Zum Siegenthaler-Vorwurf, um den es im Artikel der NOZ vom 16.02.18 - oder wo auch immer - explizit geht, heißt es im
      Es wurden überwiegend für das erste Halbjahr 2010 an eine Sportagentur monatliche Honorare gezahlt, deren Angemessenheit aus Sicht des Aufsichtsrats schwer zu beurteilen ist. Parallel bestehen Zweifel an der Angemessenheit einer zusätzlich gezahlten Lizenzentschädigung. Eine schriftliche Vereinbarung lag der Zusammenarbeit nicht von Anfang an zugrunde, sondern wurde mit der Agentur erst im Oktober 2010, also nach Beendigung der Geschäftsbeziehungen geschlossen. Dem Vertragsabschluss lag weder ein schriftlicher Vorstandsbeschluss noch ein nach Juristenmeinung nötiger Aufsichtsrats-Beschluss zugrunde. Nach aktuellem Kenntnisstand sehen unsere Juristen keine überwiegenden Erfolgsaussichten, die ehemaligen Vorstände im Hinblick auf die gezahlten monatlichen Pauschalbeträge erfolgversprechend in Regress zu nehmen.
      Im Protokoll der MV vom 15.01.12 ist zu diesem und den fünf weiteren Zahlungsvorgängen, die Gegenstand der juristischen Prüfung waren, schließlich u.a. folgendes ausgeführt

      Protokoll schrieb:

      ... Aus gegebenem Anlass wegen diverser Presseveröffentlichungen stelle der Aufsichtsrat eindeutig klar, dass zu keinem Zeitpunkt jemand im Aufsichtsrat die angemessene Aufklärung insgesamt oder die der Mitgliedschaft verhindern oder gar vertuschen wollte. Auch die Darstellung im Hamburger Abendblatt vom 3.Januar, wonach der Aufsichtsrat mit 6:6 Stimmen entschied, keine Schadensersatzansprüche gegen Bernd Hoffmann zu stellen, sei falsch! Richtig sei, dass kein einziger der 12 Kollegen dafür plädierte, Ansprüche zu stellen.
      Das Protokoll der MV vom 15.01.12 ist in der HSVLive (Doppelheft) zu den Heimspielen gegen Leverkusen am 08.04.12 und Hannover am 14.04.12 (HSVLive Nr. 14-11/12 Seite 67 bis 82) veröffentlicht.
      Dass der Vorstand um Bernd Hoffmann vor diesem Hintergrund mit überragender Mitgliedermehrheit entlastet wurde, liegt auf der Hand und bedarf eigentlich keiner besonderen Erwähnung.

      Wenn die NOZ meint, einen seit sechs Jahren abgeschlossenen Vorgang erneut aufgreifen zu müssen, um ihn in den aktuellen "Wahlkampf" einzubringen, kann das eigentlich nur deren Unkenntnis über den Ablauf der damaligen Vorgänge geschuldet sein.

      Einfach nur erbärmlich das ganze Spielchen.
      @Stiflersmom: Und nun, hast du auch einen Arsch in der Hose, oder wartest du jetzt erst mal ein paar Stunden, um dann ungerührt und in kompletter Ausserachtlassung der Faktenlage wieder deine üblichen Tiraden und falschen Anschuldigungen gegen Hoffmann zu fahren!?
      "Wenn das ein Elfmeter gewesen sein sollte,
      dann musst du auch beiden Mannschaftskapitänen Rot zeigen, wenn sie
      sich vor dem Anpfiff begrüßen." [Holger Stanislawski]
    • Mausch IT-Services

    • Neu

      Kaer schrieb:

      So, bringt eigentlich alles nichts mehr, wenn er morgen nicht direkt einen neuen Vorstandsvorsitzenden und Sportchef installieren kann. Bruchhagen und Todt haben mit Hollerbach ihre letzte Patrone für den Gnadenschuss verwendet.
      Der wird schön warten, bis der Abstieg feststeht. Danach wird es dann neue Leute geben.
    • Neu

      Südwest schrieb:

      Kaer schrieb:

      So, bringt eigentlich alles nichts mehr, wenn er morgen nicht direkt einen neuen Vorstandsvorsitzenden und Sportchef installieren kann. Bruchhagen und Todt haben mit Hollerbach ihre letzte Patrone für den Gnadenschuss verwendet.
      Der wird schön warten, bis der Abstieg feststeht. Danach wird es dann neue Leute geben.
      Und damit hat er dann auch absolut recht!
      Die Pfeifen sollen für den Abstieg stehen. Ihr Name soll damit verbunden werden.
    • Neu

      Filou schrieb:

      Südwest schrieb:

      Kaer schrieb:

      So, bringt eigentlich alles nichts mehr, wenn er morgen nicht direkt einen neuen Vorstandsvorsitzenden und Sportchef installieren kann. Bruchhagen und Todt haben mit Hollerbach ihre letzte Patrone für den Gnadenschuss verwendet.
      Der wird schön warten, bis der Abstieg feststeht. Danach wird es dann neue Leute geben.
      Und damit hat er dann auch absolut recht!Die Pfeifen sollen für den Abstieg stehen. Ihr Name soll damit verbunden werden.
      Keine Angst, das werden sie so oder so, auch wenn man sie jetzt aus der Verantwortung lässt ...
      "Wenn das ein Elfmeter gewesen sein sollte,
      dann musst du auch beiden Mannschaftskapitänen Rot zeigen, wenn sie
      sich vor dem Anpfiff begrüßen." [Holger Stanislawski]
    • Mausch IT-Services

    • Neu

      Südwest schrieb:

      Kaer schrieb:

      So, bringt eigentlich alles nichts mehr, wenn er morgen nicht direkt einen neuen Vorstandsvorsitzenden und Sportchef installieren kann. Bruchhagen und Todt haben mit Hollerbach ihre letzte Patrone für den Gnadenschuss verwendet.
      Der wird schön warten, bis der Abstieg feststeht. Danach wird es dann neue Leute geben.
      Wie wäre es mit einem alten Buddy in Dopoelfunktion à la Magath: transfermarkt.de/roman-grill/l…01-03/datum_ab/2013-11-19 :floeten:
      Gesendet von meinem Feldfunksprecher mit Handkurbel.
      ___________________________________________________________________

    • Neu

      Südwest schrieb:

      Kaer schrieb:

      So, bringt eigentlich alles nichts mehr, wenn er morgen nicht direkt einen neuen Vorstandsvorsitzenden und Sportchef installieren kann. Bruchhagen und Todt haben mit Hollerbach ihre letzte Patrone für den Gnadenschuss verwendet.
      Der wird schön warten, bis der Abstieg feststeht. Danach wird es dann neue Leute geben.
      Auch in dem Szenario wäre Hoffmanns Kompetenz enorm wichtig, weil dann fundamentale Entscheidungen getroffen werden müssen. Vielleicht wäre Hoffmann beim Abstieg sogar noch wichtiger, als beim Klassenerhalt. In der zweiten Liga werden Merchandise-, Sponsoring- und Zuschauereinnahmen sicher um je 30-50% einbrechen, während wir Abfindungen von Bruchhagen, Todt, Gisdol und Hollerbach, sowie überdimensionierte Verträge von Lasogga, Wood, Kostic, Papa, etc. finanzieren müssen. Da sehe ich nur drei Wege:

      1) Unser Tafelsilber um van Drongelen, Arp, Santos und Pollersbeck verscherbeln, um mit dem Erlös die enormen laufenden Kosten zu finanzieren. Stammspieler wie Kostic, Papa, Walace und Wood weit unter Marktwert verkaufen, insofern sich Abnehmer finden, um die laufenden Kosten zu reduzieren. Mit dem was übrig bleibt in der zweiten Liga antreten und wahrscheinlich hart auf die Nüsse bekommen.
      2) Kühne alles finanzieren lassen, um keine Spieler aus finanzieller Not heraus unter Marktwert abgeben zu müssen. Den Kader aufrüsten, um den direkten Wiederaufstieg möglich zu machen.
      3) Geordnete Insolvenz in der Oberliga und mit dem Jugendleistungszentrum im Rücken versuchen, möglichst schnell in den Profifußball zurückzukehren.

      Für diese Entscheidung braucht es Profis. Und zwar Vollzeit. Ganz bestimmt kann diese Weichen kein Teilzeit-Hafenmeier stellen.
    • Mausch IT-Services

    • Neu

      urgestein schrieb:

      Tja Viagra, vielleicht gäbe es diese Situation heute nicht, wenn Grill damals gekommen wäre. Dann gäb es diesen Post von dir nicht, während wir Liga 2 immer näher und näher kommen.

      Ist immer leicht auf jemanden zu hauen, der nie einen Gegenbeweis bringen konnte. Am Ende ist es sogar nutzlos darüber zu diskutieren.
      Ja, und vielleicht hätte Helm-Peter uns auf dem Posten in die CL geführt - beweis erst einmal das Gegenteil!!!!! 1111111einself

      Grill war einmal in seiner Karriere zur rechten Zeit am rechten Ort und hatte keine Skrupel, die Seiten zu wechseln, als die Beute in Form der Goldenen Generation der Bayern-Jugend vor ihm stand. Was acta7 danach an Klienten akquirierte spricht nicht gerade für einen guten Riecher, um es freundlich zu formulieren.

      Und die Farce in Regensburg, wo er sich schon vor dem offiziellen Amtsantritt - zu dem es in der Folge nicht kam - untragbar machte, spricht für sich.
      Gesendet von meinem Feldfunksprecher mit Handkurbel.
      ___________________________________________________________________

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ViAGRAROLEXSPAMBOT ()

    • Neu

      Hsvmaniac schrieb:

      Bitte morgen einfach mit möglichst großem Vorsprung ins Amt hieven. :priester: :pray:
      ob mit großem oder geringem Vorsprung. Wird er morgen nicht gewählt, heißt das im Umkehrschluss ein weiter so. Ist er morgen nach der Veranstaltung nicht im Amt, ist der letzte Funken Hoffnung auf Besserung völlig weg! Wenn er gewählt wird, bitte gleich mit Volldampf ran! Er wird die Tore für den Klassenerhalt nicht schießen können, aber bitte sofort damit beginnen alle möglichen Szenarien vorzubereiten. Ganz wichtige Personalentscheidungen außerhalb des Platzes sind zu treffen!!!
    • Mausch IT-Services

    • Neu

      Hoffmann wird gewinnen. Viele Menschen haben einfach keinen Bock mehr auf diese nichtssagenden glattgebügelten Charaktere und wollen mal wieder einen Macher sehen, der trotz aller Kritikpunkte ein klares Profil hat und demnach für etwas steht. So etwas fehlt uns aktuell völlig.
    • Mausch IT-Services

    • Neu

      Egal wer die Wahl morgen ausgeht wird sich sportlich nichts ändern.
      Im Sommer werden dann wohl Köpfe rollen.
      Hoffe ich zumindest.
      Es sei den er wird nicht gewählt dann geht es nur weiter mit Vollgas in die Scheisse.
      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
      Doppel 6 Hasser!

      NUR DER HSV
    • Neu

      Ich bin der Meinung das nach seiner Wahl SOFORT die Köpfe von Bruchhagen und Todt rollen müssen...

      Zum einen kann das neue Team mal rechtzeitig den Kader aufräumen bzw. Neu zusammenstellen und zum anderen geht dann vielleicht noch einmal ein Ruck durch das Team!!!
      :hsv: :hsv: Volksparkstadion :hsv: :hsv: